Jedes Unternehmen ist gelebtes Mensch sein und hat einen Einfluss auf unsere Umwelt. Es ist von Bedeutung, welche Entscheide wir täglich treffen. Mit wem sind Sie Komplize?  Komplizenschaft bilden, heisst zusammen etwas zu verändern.


Komplizen

Unser Planet braucht achtsame UnternehmerInnen


Das Büro8 positioniert sich mit der visuellen Kommunikation für Unternehmen, Institutionen und Kulturschaffende, welche achtsam und nachhaltig mit unserem Planeten umgehen. Ich unterstütze Sie mit einer klaren visuellen Sprache in Ihrer Sichtbarkeit, Ihrer Vision und Unverkennbarkeit mit einem ästhetischen Grafikdesign, Corporite Identity, und Corporate Design. Damit Sie täglich weiterhin das allerbeste Nachhaltige, Achtsame und Kreative für Ihre Kunden und unseren Planeten geben können.

Ethik

Ihr Geld im Kreislauf


Alles ist mit allem verbunden. Mit mir arbeiten Sie als visuelle Gestalterin zusammen, welche auch als Mensch täglich mit ethischen Grundwerten lebt. Ich lebe vegan und gärtne in unserem wilden Garten vegan (das heisst, ich pflanze auch für die Tiere Kräuter und Gemüse an, welche ich teilweise erblühen lasse. Kein Tier soll durch meine Intervention in seinem Lebensraum sterben) und versuche möglichst wenig Abfall zu erzeugen. Ich fahre so oft wie möglich mit dem Zug - und nun auch E-Bike (siehe unten) und lasse das Auto stehen. Sie können also sicher sein, dass Ihr Geld nicht nur in Ihre neugestalteten Broschüren, Plakate und Flyer investiert ist, sondern dass es auch ohne Tierleid zu verursachen und den Planeten mit zu viel Abfall zu belasten in einen achtsamen und nachhaltigen Kreislauf investiert wird. Denn jedes Unternehmen ist gelebtes Mensch sein - auch im Privaten. 


Teilen

Ende Jahr einen Prozentsatz weitergeben


Es herrscht bei Menschen und Tieren Handlungsbedarf. Philosophie des Büro8 ist, einen kleinen Prozentsatz des jährlichen Umsatzes Ende Jahr ein bis zwei Schweizer Tierrechtsorganisationen zukommen zu lassen. Tiere können oft nicht entscheiden und sind besonders in der Landwirtschaft oder in der Unterhaltungsindustrie abhängig von menschlichen Aktionen.

 

Dahin soll es noch gehen

Kurz- und längerfristige Ziele


Noch habe ich nicht alle Nachhaltigkeitskriterien für das Büro8 umgesetzt. Aber das soll sich dieses Jahr ändern:

  • Der Wechsel zur Alternative Bank Schweiz steht bald an.
  • Ich suche noch nach einem ökofreundlichen Server für diese Webseite
  • Meine Katze ist Teil des Büro8 und meines täglichen Lebens. Sie isst Fleisch. Ob dies änderbar ist?
  • 1/2 Abfallsack pro Monat - mein Abfall soll sich von 1 Abfallsack zu einem Halben reduzieren. Das wird eine Herausforderung!

Für Neuigkeiten richte ich in den nächsten Tagen einen Blog ein. Es lohnt sich also, von Zeit zu Zeit hinein zu schauen.


Ich fahre E-Bike

Ökologisch und achtsam unterwegs


Es ist Mai 2019 und ich fahre nun endlich E-Bike und lasse das Auto wenn möglich stehen. Auf dem Land zu leben ist wunderschön, aber um in die Stadt zu fahren ist der Entscheidmit dem Auto anstatt mit Zug und Bus zu fahren für mich meistens bequemer.

 

E-Bike fahren hat nicht nur den Vorteil, dass es ökologischer ist als das Auto, sondern ich bewege mich mehr, kann die Natur geniessen und - was in den Diskussionen viel vergessen wird -: Wir sind, ob mit Auto, Zug oder Bus, viel zu schnell unterwegs für unsere kleinen kriechenden und fliegenden Mitbewohner unserer Erde. Millionen sterben jedes Jahr an unseren Windschutzscheiben und unseren Rädern. Mit dem Bike gibt es meistens keine Todesfälle. Das Tempo zu verlangsamen, heisst nicht nur, innerlich zur Ruhe zu kommen, sondern auch für Insekten keine Gefahr zu sein. Und wie praktisch ist das denn, einfach vom Velo zu steigen und auf der Strasse verirrte Raupen, Schnecken und Würmer in Sicherheit zu bringen. Mit dem Auto ist es immer etwas umständlicher oder man kann gar nicht mehr ausweichen.